• Webdesign
  • Markendesign
Gemeinde Seedorf


Zwei idyllische Dörfer, eine lebensfrohe Gemeinde.

Image Title

Reif für Seedorf?



Wo der Urnersee im Westen auf die Berge trifft, liegt die Urner Gemeinde Seedorf. Ihr Gemeindegebiet reicht vom Ufer des Vierwaldstättersees bis hinauf auf über 2500 Meter hohe Berggipfel. In diesem abwechslungsreichen Gebiet mit seinen zwei malerischen Dörfern findet sich neben einer breiten Palette an Freizeitmöglichkeiten auch eine vielseitige Lebenswelt für Jung bis Alt. Aus der langjährigen engen Zusammenarbeit von Seedorf und Bauen resultierte Anfang 2021 eine Gemeindefusion: So bündeln Seedorf und Bauen fortan ihre Kräfte und setzen sich ein für noch mehr Lebensqualität am Urnersee.

Im kreativen Findungsprozess haben wir die Ambivalenz der Gemeinde zwischen Bürgernähe und Autorität berücksichtigt. Wir wollten die Seele des Wappens erhalten und haben das Wappentier in den Vordergrund gestellt und die etwas altmodisch wirkende Welle entfernt. Weiter haben wir bewusst die heraldische Darstellung der gekreuzten Hechte sanft angepasst und realistischer dargestellt. Ohne das Wappenschild wirkt der neue Auftritt modern, offen und freier. Die jetzt farbigen und angepassten Hechte wirken freundlicher und beleben die Kommunikation. Für die unterschiedlichen Medien gibt es je nach Anwendung verschiedene und optimal auf die Ziel- gruppen angepasste Versionen.

Image Title
Image Title






Image Title
Image Title


Image Title


Image Title
Image Title


Image Title


Image Title
Image Title


Image Title


Image Title
Image Title


Image Title

Dienstleistung

Webdesign, Programmierung, Grafik Design, Marken Design, Corporate Identity, Druckvorstufe, Beratung, Unterhalt, Support, Schulung



Auftraggeber/in

Einwohnergemeinde Seedorf



Spezielle Features

Multidomain Website mit mehreren Mandanten als Administratoren im Backend für die Websitepflege.



Projektpartner

Fotos: Valentin Luthiger | Image Video: Andrés Arriagada Fuster | Texte «Unsere Gemeinde»: agentur tinto





Nächstes Projekt